30.09.2017     15:30–17:00

LT2-FS3
Der Planet Stadt und seine Satelliten – neue Ansätze zur Differenzierung und Qualifizierung von Suburbia

Art:
Parallele Fachsitzungen (FS)

In der Fachsitzung sollen neuere Ansätze zur Qualifizierung von Suburbia bezüglich ihrer Konzeptionen und Ziele, ihrer Realisierbarkeit, ihrer Erfolgsaussichten und empirischen Nutzung diskutiert werden. Vorgesehen sind geeignete Fachbeiträge sowie eine abschließende Diskussionsrunde der Referent(inn)en unter Einbeziehung des Publikums.

30.09.2017
15:30–17:00

LT2-FS3
Der Planet Stadt und seine Satelliten – neue Ansätze zur Differenzierung und Qualifizierung von Suburbia

Art:
Parallele Fachsitzungen (FS)

In der Fachsitzung sollen neuere Ansätze zur Qualifizierung von Suburbia bezüglich ihrer Konzeptionen und Ziele, ihrer Realisierbarkeit, ihrer Erfolgsaussichten und empirischen Nutzung diskutiert werden. Vorgesehen sind geeignete Fachbeiträge sowie eine abschließende Diskussionsrunde der Referent(inn)en unter Einbeziehung des Publikums.


ID480 Suburbane Zeiten, nicht Räume – ein alternativer Blick auf Planet und Satelliten
Markus Hesse (Esch-sur-Alzette/LU)
Der Beitrag sieht sich in der Tradition neuerer Suburbia-Forschung und richtet einen differenzierten Blick auf spezifische Zeiten und Zyklen von Suburbia. Dies soll der Vielschichtigkeit des suburbanen Raums gerecht werden und zur Entwicklung zeitlich differenzierter Strategien dienen.


ID6 Suburbia im Wandel – URFSURBS in Südkalifornien und Frankreich
Olaf Kühne (Tübingen), Florian Weber (Tübingen)
Bisher kaum beleuchtete Urbanisierungs-, Gentrifizierungs- und Hybridisierungsprozesse vollziehen sich in vormals suburbanen Quartieren, untersucht am Beispiel von Südkalifornien und Frankreich, auffällig vergleichbar, die einer genaueren strukturellen Analyse unterzogen werden.


ID113 Sozialräumliche Pfadabhängigkeiten suburbaner Räume
Petra Lütke (Münster)
Der Beitrag zeigt aus der Perspektive einer sozialräumlichen Pfadabhängigkeit unterschiedliche soziostrukturelle und soziokulturelle Entwicklungen in Suburbia auf und diskutiert diese kritisch.


ID715 Gestaltungs- und Qualifizierungsimpulse für Suburbia durch neue Stadt- und Schnellbahnen
Axel Priebs (Kiel)
Neue Schienenverbindungen in Suburbia sind wichtige Instrumente zur Gestaltung der Raumstruktur. Sie ermöglichen die Schaffung neuer urbaner Knoten sowie die Qualifizierung der öffentlichen Räume, was an Beispielen aus Deutschland und anderen europäischen Ländern gezeigt wird.