Session

12.03.2022     08:30–13:45

Titel:
MK 2: EMG/NLG
Art:
Fortbildungsakademie

Der Kurs richtet sich an klinische Anwender, Anfänger aber auch bereits erfahrene Untersucher. In dem Kurs werden im ersten Teil Grundlagen und Indikationen des EMG und der motorischen und sensiblen Neurographie mit Hinweisen zur standardisierten Durchführung und praktischen Tipps für den Alltag dargestellt. Dies erfolgt in kurzen Vorträgen und interaktiven Diskussionen über die Anwendung der Verfahren. Im zweiten Teil werden spezielle Untersuchungsverfahren und klinisch wichtige Fragestellungen beleuchtet. Neben den Einführungsvorträgen werden auch lehrreiche Fälle herangezogen, die interaktiv besprochen werden. An Hand der Fälle mit Videos und Original- Registrierungen werden die Vorgehensweise in bestimmten klinischen Situationen und bei bestimmten Befundkonstellationen aufgezeigt und die Aussagemöglichkeiten der Verfahren besprochen.

12.03.2022
08:30–13:45

Titel:
MK 2: EMG/NLG
Art:
Fortbildungsakademie

Der Kurs richtet sich an klinische Anwender, Anfänger aber auch bereits erfahrene Untersucher. In dem Kurs werden im ersten Teil Grundlagen und Indikationen des EMG und der motorischen und sensiblen Neurographie mit Hinweisen zur standardisierten Durchführung und praktischen Tipps für den Alltag dargestellt. Dies erfolgt in kurzen Vorträgen und interaktiven Diskussionen über die Anwendung der Verfahren. Im zweiten Teil werden spezielle Untersuchungsverfahren und klinisch wichtige Fragestellungen beleuchtet. Neben den Einführungsvorträgen werden auch lehrreiche Fälle herangezogen, die interaktiv besprochen werden. An Hand der Fälle mit Videos und Original- Registrierungen werden die Vorgehensweise in bestimmten klinischen Situationen und bei bestimmten Befundkonstellationen aufgezeigt und die Aussagemöglichkeiten der Verfahren besprochen.


08:30–09:15
Grundlagen der Neurografie – Tipps für Anwender und Fehlerquellen
Stefan Klaus Quasthoff (Graz/AT)
Redezeit: 30 + 15 min


09:15–10:00
Spezielle Methoden der Neurografie- F-Wellen, Hirnstammdiagnostik
Peter Paul Urban (Hamburg/DE)
Redezeit: 30 + 15 min


10:00–10:45
Elektromyografie
Christian Bischoff (München/DE)
Redezeit: 30 + 15 min


10:45–11:30
Wo eine Parese ist – gehört eine Nadel rein? Wann ist das EMG hilfreich?
Wilhelm Schulte-Mattler (Regensburg/DE)
Redezeit: 30 + 15 min


11:30–12:15
Kein Bock auf Block – Gedanken zum Leitungsblock
Stefan Klaus Quasthoff (Graz/AT)
Redezeit: 30 + 15 min


12:15–13:00
Myasthenie und Verwandte in der Neurophysiologie
Joern Sieb (Stralsund/DE)
Redezeit: 30 + 15 min


13:00–13:45
Aus Fehlern lernen – Fehler bei Ableitung und Interpretation
Christian Bischoff (München/DE)
Redezeit: 30 + 15 min